Unsere Geschichte

Mit einer Erfahrung von fast 30 Jahren kann ECCON als traditionelles österreichisches Unternehmen, welches in einem sehr speziellen Gebiet tätig ist, bezeichnet werden. Im Laufe der Jahre hat die Firma zahlreiche Entwicklung erzielt und zu vielen Projekten erfolgreich beigetragen. Heute ist ECCON Teil der LCS-Gruppe und dadurch auf eine vielversprechende Zukunft vorbereitet.

Die Anfangsjahre

ECCONs Geschichte begann 1987 in Nenzing, Österreich. Unser Gründer, Horst Zimmermann, war aufgrund seiner umfangreichen Kenntnis in der Entwicklung und dem Bau von Kransystemen eine Schlüsselfigur beim Aufbau des Liebherr-Werks in Nenzing. Basierend auf dieser Erfahrung hatte Horst Zimmermann die Idee ein innovatives Engineering-Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Transportlösungen für abnorme Lasten zu gründen. In diesen frühen Tagen spezialisierte sich ECCON in erster Linie auf die Entwicklung von Kränen und Baggern sowie der Berechnung von Strukturen mit der Finite-Elemente-Analyse (FEA).

Herausragende Kransysteme

In den 1990er Jahren begann ECCON komplette Kransysteme für namhafte Unternehmen der Branche, wie etwa Zeppelin und Palfinger, zu entwickeln.
In der Folge begannen wir eigene Kransysteme zu kreieren und produzieren. Die Raupenkrane, die für Zeppelin entwickelt wurden, hatten Kapazitäten zwischen 40 und 100 Tonnen, während Palfingers Schiffskräne 1,5 bis 25 Tonnen befördern konnten. Mit den mobilen Teleskopkränen von ECCON konnten 20 bis 40 Tonnen angehoben werden.

Experten für Antriebssysteme

Im Laufe der Zeit entwickelte sich ECCON auch zum Experten für die Neugestaltung  und Verbesserung von Krananlagen. Diese wurden bei diversen Anlagen, wie. z.B. Bewässerungsanlagen, zum Heben von Eisenbahnwagons oder im Offshore-Bereich eingesetzt.
ECCON konnte so umfangreiches Wissen in einem breiten Spektrum von Bereichen sammeln – von Stahlkonstruktionen bis hin zu hydraulischen Systemen und elektrischen Antrieben. Letztendlich fiel die Entscheidung des Unternehmens sich auf die Entwicklung und Herstellung von Antriebssystemen für Stahlkonstruktionen zu konzentrieren – und wir sind stolz darauf, erstklassige Lösungen in diesem Bereich zu bieten.

Spezialisten für wandelbare Dächer

Im Jahr 1996 installierte ECCON zum ersten Mal ein komplettes Antriebssystem für ein seilgeführtes wandelbares Dach am Tennis Center Court „Am Rothenbaum“ in Hamburg.
Dieses erfolgreiche Projekt leitete eine neue Ära für das Unternehmen ein. Seitdem hat ECCON zum Erfolg einer Reihe von renommierten Projekten beigetragen, darunter das wandelbare Dach der Frankfurter „Commerzbank Arena“ – eine Pionierkonstruktion für einen Stadion seiner Größe. Andere Vorhaben realisierten wir unter anderem im „BC Place“ Vancouver, in der Dubai Mall und auf einem öffentlichen Platz in Doha, Katar.

LCS Gruppe

Im Jahr 2015 wurde ECCON Teil der LCS Gruppe, was einen Meilenstein für das Unternehmen bedeutet. Dieser Schritt ermöglicht es ECCON sehr eng mit anderen LCS-Unternehmen, wie GANTNER Seilbahnbau und LCS Cable Cranes, zusammenzuarbeiten.

Seitdem stehen die Firmen im regen Austausch von Wissen, Fähigkeiten und Know-how . Unseren Kunden können bieten wir somit besste Service-Qualität, hochwertige Produkte und Lösungen, noch genauer auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.